INFORMATIONSKLAUSEL

INFORMATIONSKLAUSEL

über die Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben personenbezogene Daten, die im Rahmen der Nutzung unserer Plattform übermittelt werden, gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 7. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (nachfolgend “DSGVO” genannt).

WER SIND WIR?

Der Verantwortliche für Ihre Datenverarbeitung ist NOEMI Sp.z o.o. mit Sitz in Bielsko Biała (43-300),  ul. 11 Listopada 63A. Sie können sich mit uns per E-Mail biuro@nkitchens.eu, telefonisch unter +48 504105454 oder über das Kontaktformular auf https://nkitchens.eu/pl in Verbindung setzen.

DATENVERARBEITUNG – ZWECK UND RECHTSGRUNDLAGE

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dient dazu,Sie zu kontaktieren, wenn Sie eine Anfrage an uns richten, was als die zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderliche Verarbeitung, bezeichnet wird (aufgrund Art. 6 (1) f DSGVO).

WIE LANGE VERARBEITEN WIR PERSONENBEZOGENE DATEN?

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten so lange verarbeiten, wie es im Hinblick auf die oben genannten Zwecke, für die die Daten erhoben wurden, erforderlich ist. Wenn wir die Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit Ihnen verarbeiten, werden wir Ihre personenbezogenen Daten so lange verarbeiten, bis wir mit Ihnen die Fragen abklären, die Sie an uns gerichtet haben. Sie können den Kontakten unsererseits jederzeit widersprechen, indem Sie uns, wie im Abschnitt “Wer sind wir” oben beschrieben, davon benachrichtigen.

AN WEN DÜRFEN WIR DIE VON UNS ERFASSTEN PERSONENBEZOGENEN DATEN WEITERGEBEN?

Wir werden uns bemühen, Ihre personenbezogenen Daten nur selbst zu verarbeiten. Nach geltendem Recht dürfen wir Ihre Daten an die Subjekte weitergeben, die von uns mit ihrer Verarbeitung beauftragt werden, z.B. bevollmächtigte Arbeiter, Mitarbeiter und andere beschäftigte Personen, Subjekte, die für uns Buchhaltungs- und Rechtsdienstleistungen erbringen, und andere Unterauftragnehmer sowie Subjekte, die aufgrund des geltenden Rechts berechtigt sind, die Daten zu erhalten, z.B. Gerichte oder Strafverfolgungsorgane – natürlich nur, wenn sie eine Forderung aufgrund der entsprechenden Rechtsgrundlage stellen.

IST DIE ÜBERMITTLUNG DER DATEN FREIWILLIG?

Ja, die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten wie Vor-, Nachname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und anderer Daten, mit Ausnahme der in Art. 9 Abs.1 der DSGVO genannten Daten, d.h.: die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit sowie genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung ist freiwillig, aber soweit wir Ihre Daten für die oben genannten Zwecke benötigen, ist es notwendig. Ohne den Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten wäre es nicht möglich, die Aktivitäten durchzuführen, für die wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, die in der Beschreibung des Zwecks, für den wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, bestimmt sind.

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, weil dies für die Zwecke unseres berechtigten Interesses (die oben angegebene Grundlage) erforderlich ist, dürfen Sie dem gemäß den DSGVO-Bestimmungen jederzeit widersprechen, indem Sie uns, wie im Abschnitt “Wer sind wir” oben beschrieben, kontaktieren.

WOZU SIND SIE BERECHTIGT?

Der Verantwortliche respektiert Ihre Rechte bezüglich der übermittelten personenbezogenen Daten, nämlich:

  • das Recht auf Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten,
  • das Recht auf Berichtigung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (“Recht auf Vergessenwerden”),
  • das Recht, den Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken,
  • das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen (wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund eines berechtigten Interesses erfolgt),
  • das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt,
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit, d.h. Ihre personenbezogenen Daten vom Verantwortlichen in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie dürfen diese Daten einem anderen Verantwortlichen übermitteln.

Sie können Ihre Datenschutzrechte verwalten und kontrollieren, indem Sie uns, wie im Abschnitt “Wer sind wir” oben beschrieben, kontaktieren.

Sie haben außerdem das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde (beim Präsidenten des Datenschutzamtes) einzulegen, wenn Sie irgendwann feststellen, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen das Gesetz verstößt.